News

SXSW TAG 3: KLEB DAS NEUE AN DAS ALTE…

Auch heute starten wir wieder sehr zeitig mit einem Gast-Speaker.

Scott Emmons, CTO von The Current Global und ehemaliger Head des Innovation Labs von Neiman Marcus präsentiert Retail Tech Innovationen. Spiegel werden zu Interaktionsflächen, Call Agents im Customer Service machen Sortimentsberatung für eCom Kunden auf Basis eines virtuellen Stores. Und Roboter übernehmen die Inventarisierung. Spannende Anwendungen im Echt-Einsatz und ein Tipp für alle, die mit Altsystemen zu kämpfen haben: „Kleb das Neue an das Alte, mit Draht und Tesa, wenn es sein muss. Aber lasst euch nicht aufhalten, Innovationen anzugehen.“

Der nächste Vortrag, den wir besuchen, setzt diese Themen fort. Der CTO des Wal-Mart Innovation Lab berichtet von den aktuellen Projekten des größten Retailers der Welt. Auch hier sind u.a. die Inventur-Roboter wieder präsent.

Unsere Gruppe macht einen Rundgang über die Trade Zone, die Ausstellungsfläche der SXSW. Hier präsentieren sich Start-ups, Großkonzerne, Städte, Länder und sogar die CIA. Alle stellen ihre Neuerungen vor, werben für sich als Standort oder als Arbeitgeber.

Mittags besuchen wir Mercedes im EQ-Home, der Heimat für Elektromobilität auf der SXSW 2019. Doch nicht lange und wir müssen weiter, um den Vortrag von Roger McNamee zu hören, einem Großinvestor, Musiker und, vor allem, einem früheren Mentor von Mark Zuckerberg. McNamee hat sich in den letzten Monaten zu einem Kritiker von Facebook und den großen Web-Plattformen gewandelt. "Macht eure Hausaufgaben, schützt unsere Privatsphäre", eine der zentralen Botschaften. Ebenso, dass er glaubt, dass China im Kampf um die Hoheit im Bereich AI schon gewonnen hat und Europa auf Grund der Regulierungen nie einen anständigen Tech-Konzern auf die Beine stellen wird. Kontroverse Thesen, aber genau um diese zu hören, sind wir letztlich hier.

Danach besuchen wir den Empfang der Hamburg Start-ups. Im Freien mit Leuten ins Gespräch kommen. Netzwerken. Sich austauschen. Das ist es, was neben dem Programm und der Inszenierung in der Innenstadt von Austin die SXSW so einzigartig macht.

Mit Scootern düsen wir durch die Stadt, um rechtzeitig zu unserem Abendessen zu kommen. So macht "letzte Meile" Spaß.

Der Abend klingt aus mit einem Besuch bei den Berliner Start-ups, wo New und Old Economy gemeinsam feiern und schon gespannt dem Programm des nächsten Tages entgegensehen. Bis dahin. Have a good one.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wollen Sie auch nach der SXSW neuste Trends und Inspirationen erleben? Dann melden Sie sich zu unserem DEFACTO Event iCONSMr an.

Fokusthema ist dieses Jahr "Consumer Centricity in Zeiten von Plattform-Ökonomien und digitaler Transformation". Seien Sie gespannt darauf, wie Marken wie Miele, Henkel und Otto mit den Entwicklungen und Herausforderungen der digitalen Transformation umgehen. Fu?r das passende Ambiente sorgt die Berliner Off-Location "Von Greifswald", the place to be im Szenebezirk Prenzlauer Berg.

Sichern Sie sich Ihren Platz unter [email protected]. Weitere Informationen finden Sie online unter www.iconsmr.de.