News

Fashion Innovation Tour - Tag 2: Welcome everybody und ab ins Silicon Valley

Was für ein Start gestern. Im Battery Business Club hatten wir das erste Get-together Dinner. Mit dabei: neben dem Salesforce Management auch Mitarbeiter von Facebook und einem AR/VR Venture. Sacha, dessen Gründer und Inhaber ist es auch, der uns als seine Gäste in diesen exklusiven Member Only Club eingeladen hat.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Salesforce und DEFACTO realations ging es ans Networken und in den Austausch.

Dass gerade Facebook vor dem Hintergrund der aktuellen Nachrichtenlage über den Einsatz von Facebook Daten während der US Wahl hier als Gesprächspartner gesucht war, lag nahe. Doch natürlich ging es primär um das Leistungsangebot von Facebook im Fashion Umfeld.

Mit vielen interessanten Gesprächen und dem Austausch von Erfahrungen ist die Grundlage für die nächsten Tage gelegt.

Unser erster Termin am Mittwoch, unserem Inspiration Day ist mit I.Am.+ , einem Venture des US Stars Will.i.Am, u.a. bekannt von den Black eyed Peas.

i.Am.+ entwickelt eine neue Generation von Sprachassistent, der, ganz der DNA der Firma folgend, sehr stark auf Musik und der Steuerung von Musik aufbaut. Dieser Assistent wird dann folgerichtig auch in den Kopfhörern und Lautsprechern von i.Am+ verbaut. Ein eigener Streaming Dienst (kostenfrei im Preis der Kopfhörer enthalten) ist das Zugpferd für die Verbreitung. Spannend wird es für die Retail Brands an der Stelle, wo die direkte Verbindung aus den Outfits der Künstler in die eShops der Marken geknüpft wird.

Danach geht es nach San José zu Retail Next, einem der etablierten Player für Instore Analytics. Auch hier ist AI wieder das Thema. Die neueste Entwicklung: die Instore Sensoren erfassen Bewegungsabläufe der Kunden wie z.B. das Anprobieren eines Schuhs und auch, ob die "Journey" dann mit einem Kauf endet oder nicht. Natürlich kommen da postwendend die Ideen aus der Gruppe, das in Echtzeit mit Push-Angeboten oder Instore Advertising zu koppeln. Das Silicon Valley inspiriert einfach.

Und mit Inspiration und Innovation geht es auch danach in Stanford weiter. Denn dies sind einige der wesentlichen Zutaten die Tina Seeling, Professorin für Entrepreneurship in ihrem Ansatz verarbeitet hat. Wir staunen über die Klarheit ihrer Aussagen, die Logik der Argumente und bekommen einen Eindruck, warum diesem Umfeld die Macher vieler disruptiver Erfolgsmodelle entspringen. Wieder bereichern alle in der Gruppe die Erfahrung mit ihren persönlichen Take aways und wir erkennen die unterschiedlichen Interpretationsmöglichkeiten, je nach Situation und Erfahrungshintergrund.

Danach geht es zurück nach San Francisco. Bei Narvar erläutert der Gründer und CEO Amit Sharmar den Ansatz seines Unternehmens. Narvar konzentriert sich auf die Post-Purchase Experience der Kunden. Eine Integration mit den Systemen von mehr als 300 Logostikunternehmen (DHL, UPS etc.) weltweit sorgt für eine optimale kommunikative und prozessuale Begleitung der Auslieferungs- und auch Rücksendeprozesse im eCom. Der Erfolg: ein positiver ROI innerhalb von wenigen Monaten durch die Reduktion von Prozess- und Customer Service Kosten.

Den Abschluss des formellen Teils des Tages bildet dann eine Einladung zu einem CEO Event der parallel in San Francisco stattfindenden Games Developer Convention. Wir treffen die Top-Entscheider der großen Spiele Firmen und der Unternhemen und nehmen mit, dass Virtual- und Augmented Reality hier die Game Changer sind. Doch man wartet auf das Next Big Thing - und uns begebener wieder das Thema der Gedankensteuerung wie schon bei der SXSW.

Morgen geht es mit einem Tag bei Salesforce weiter. Auch DEFACTO realations wird den neuesten Entwicklungsstand der DEFACTO X loyalty Plattform präsentieren und vor allem Live demonstrieren. Die Gespräche im Lauf des heutigen Tages haben die Spannung darauf geweckt. Morgen dann mehr dazu!