News

PRUDSYS UND DEFACTO REALATIONS PRÄSENTIEREN MÖGLICHKEITEN DER PERSONALISIERUNG AUF DER ICONSMR 2017

defacto realations greift sich das Thema Personalisierung als eine zentrale Herausforderung in Kundendialog und CRM heraus.

Das Ziel ist klar: Unternehmen möchten ihre Kunden verstehen und auf Basis von gelerntem Verhalten die relevanten Kunden mit den richtigen Maßnahmen und Inhalten zum idealen Zeitpunkt kundenindividuell ansprechen.

Im Zuge des ICONSMr 2017 diskutierten Jens Scholz, Vorstand der Prudsys AG, und Thomas Plennert, Executive Director Data Intelligence, gemeinsam die Möglichkeiten der Personalisierung.

Unterschieden werden können dabei Makro- und Mikro-Personalisierung. Während die Makro-Personalisierung die richtigen Maßnahmen pro Kunde ermittelt, geht die Mikro-Personalisierung noch tiefer - für jede Maßnahme soll u.a. das richtige Produkt zum idealen Preis angezeigt werden.

Im Feld der Mikro-Personalisierung wurde anhand der Prudsys Recommendation Engine (RDE) diskutiert, wie ideale Produktempfehlungen ausgespielt und nachhaltig optimiert werden können. Kern der Diskussion waren auch die Anbindung von Datenquellen (z.B. Algorithmen aus dem CRM) sowie das aktive Management von Empfehlungen als Erfolgsfaktor. Neben der RDE stand auch das Thema Dynamic Pricing im Vordergrund - hier konnten Wege zum individuellen Preis aufgezeigt werden.

Die gezeigten Use Cases verdeutlichen: Die Kunden erwarten zu Recht eine personalisierte Kommunikation mit Unternehmen und Marken - auch weil die personalisierte Produktempfehlung heute schon zum Standard gehört. Die Herausforderung ist hier, den Wunsch des Kunden noch besser zu erfüllen.